image

Die Kulturkorallen : Eine Innovation die gleichbedeutend mit nachhaltiger Entwicklung ist

Angesicht einer ständig ansteigenden Nachfrage nach Korallen für Aquarien und einer immer geringeren und aleatorischen Belieferung hat die Gesellschaft AMBLARD bei der Gründung der ersten selbstständigen indonesischen Korallenfarm mitgewirkt und hat eine spezielle Methode betreffend der Korallenkultur entwickelt, für die sie ein Patent abgelegt hat. Diese Farm, die die größte von diesem Typ in der Welt ist, wirkt vollkommen für den Schutz und Erneuerung der Korallenbarriere.

Neue Kulturmethode

Normalerweise entnehmen die meisten Korallenfarmen Wildsteinkorallen und brechen diese, um sie durch Stecklinge zu vermehren. Seit 2003 hat die Gesellschaft AMBLARD eine neue Aquakulturmethode entwickelt: es handelt sich um eine neue Implantation von Korallen in den beschädigten Zonen zu realisieren, indem man um ein Maximum die Entnahmen verhindert und den Personen, die von diesen Entnahmen leben, eine Substitutionsarbeit zu garantieren.

Diese neue patentierte Aquakulturmethode ermöglicht durch eine autonome Weise Korallen für die Riffaquariophilie, die wissenschaftlichen Recherchen und die Restauration der Korallenriffe zu produzieren. Aus diesem Grunde hat die Gesellschaft als Erstes Anlagen mit Mutterkolonien entwickelt, bevor sie sich in die Korallenproduktion im wahrsten Sinne gestürzt hat.

Produktion und nachhatlige Entwicklung

Die Farm, verteilt auf vielen Produktionsstandorten im ganzen indonesischen Archipel, kultiviert eine grosse Diversität an Korallen mit mehr als 35 Sorten und ungefähr 300 000 Kolonien. Die Züchtung findet in den natürlichen Wachstumsstandorten der Korallen statt. Diese Vermehrungstechnik ist eine Multiplikation durch Stecklinge: die Mutterkolonien, die der Fragmentation dienen, stammen von Korallen, die bei gerade geschehenen Stürmen abgestossen wurden.

Abgesehen von den Vorteilen für die Umwelt, bietet sie den Bewohnern einen direkten ökonomischen Nutzen, gleichzeitig aber entmutigt sie, Zyanid für den Fang im Riff zu benutzen. Diese Technik verhindert in dem Land, der der grösste weltweite Exporteur für Wildsteinkorallen ist, die Entnahmen aus dem natürlichen Milieu.

Unter anderem dienen 2/3 der Produktion die Korallenriffe durch Reimplantation zu restaurieren: Eine tatkräftige Art und Weise auf lange Zeit die Marinespezies zu benutzen.

Anerkannte Kultursteinkorallen

Die Korallenkulturtechnik, die von der Gesellschaft AMBLARD entwickelt wurde, hat es ermöglicht Kulturkorallen zu schaffen, die unter der Bezeichnung « Lombok frags® », « Bali frags® », « Irian-Jaya frags® », « Kalimantan frags® » et « Nano frags® » geführt werden.

Laden Sie sich die Artikel über die « Lombok frags® » herunter:

• Die neue Herausforderung der Gesellschaft AMBLARD

• Lombok frags® » : die Geschichte geht weiter.

Die Produktion dieser Korallen in kleinen Kolonien präsentiert mehrere Vorteile : abgesehen von der Fakte, dass diese sich scheinbar besser als die Wildsteinkorallen an die Gefangenschaft adaptieren, sind sie kalibriert und billiger beim Einkauf.

In abschaubarer Zeit möchte die Gesellschaft AMBLARD die Korallenkulturtechnik ausweiten auf ein Maximum an Meeresspezies, damit sie sich in einer bestätigten Politik direkt der nachhaltigen Entwicklung einschreiben kann, und dies auf dem einem Markt, der von den ökologischen Problemen betroffen ist.

Sie möchten in ein ähnliches Aquakulturprojekt investieren?

Klicken Sie hier

 
b Stellenangebote b Anfahrtsplan b ABS b Kontakte Certifiée Marine Aquarium Council Acclimaté Certifiée ISO 9001
b Aquariophilie b Sitemap b Impressumb Links Certifiée Marine Aquarium Council Trans-shipping Certifiée ISO 14001

Verwaltungssitz und Geschäftsführung : 20, av. de la Chevalière - 81200 Mazamet - Frankreich - Tél : +33 (0)5 63 98 20 09 - Fax : +33 (0)5 63 61 24 91 - info@amblard.com
© AMBLARD S.A. - Akkreditiert  IATA