image

Qualitätskontrolle

Um seine Kundschaft zufriedenzustellen, hat die Gesellschaft AMBLARD mittels seinem weltweitem Team von Biologen eine rigorose Qualitätskontrolle eingeführt. Diese Vorgehensweise ist auch ein Beweis seines Engagements für eine umweltbewusste Aquariophilie. Ein Vorgehen, dass durch die Zertifizierung ISO 9001, ISO 14001 und Marine Aquarium Council anerkannt ist.

Die Biologen der Gesellschaft, fliegend oder sesshaft, gewährleisten diese Qualitätskontrolle, die sich um vier Achsen konkretisieren:

Die Gesundheitsqualität der vermarkteten Spezies ab deren Fang oder deren Zucht bis zur Versendung zu kontrollieren.

• durch die Auswahl der besten Spezies von Fischen, Wirbellosen und Wasserpflanzen.

• durch die Kontrolle, in deren Herkunftsländern, der Tiere vor deren Versendung.

• durch eine Effektuierung, in der Akklimatisierungsstation in Villepinte (Paris), einer zusätzlichen Kontrolle, die von einem Veterinär durchgeführt wird.

Sich versichern, dass die sanitären vorgeschriebenen nationalen und internationalen Regeln respektiert werden.

In Zusammenarbeit mit den kompetenten Autoritäten in den betreffenden Ländern, kontrollieren sie, unabhängig von den vorgeschriebenen Gesundheitsnormen, die Herkunft der Tiere aus Zonen oder Zuchten, die einem speziellen Überwachungsprogramm unterliegen.

Allerdings, diese Zonen oder Zuchten haben die Verpflichtung die Verfahren, die im Anleitungsbuch der Diagnostik der Krankheiten der Wassertiere vom Internationalen Amt der Tierseuchen beschrieben sind, anzuwenden.

Die Spezies, die aus diesen Zonen und Zuchten stammen, müssen offiziell von den nachfolgenden Krankheiten als nicht betroffen anerkannt werden:

• Für Fische und deren Produkte : nécrose hématopoïétique épizootique, nécrose hématopoïétique infectieuse, herpès virose du saumon, anémie infectieuse du saumon, virémie printanière de la carpe, septicémie hémorragique virale.

• Für Weichtiere und deren Produkte : bonamiose (Bonamia ostreae, Bonamia sp.), haplosporidiose (Haplosporidium costale, Haplosporidium nelsoni), marteiliose (Marteilia refringens, Marteilia sydneyi), microcytose (Mikrocytos mackini, Mikrocytos roughleyi), perkinose (Perkinsus marinus, Perkinsus olseni).

• Für Krustentiere und deren Produkte : Syndrom von Taura, Krankheit der weissen Flecken, Krankheit des gelben Kopfes.

Die Qualität der von den Lieferanten angebotenen Spezies kontrollieren

• sich versichern, dass die Lieferanten die Qualitätscharte der Gesellschaft AMBLARD und die Verfahren Marine Aquarium Council, wenn Sie zertifiziert sind, einhalten.

• bei der Wahl neuer Lieferanten und neuer Bezugsquellen, die fähig sind, die optimale Qualität bis zur Versendung, zu gewährleisten.

Auf die Respektierung der Umwelt achten

• durch unvorhergesehene Kontrollen der Fangstationen und der Fangmethoden,

• durch Entwicklung von ökologischen Fangtechniken,

• durch Entwicklung von Aquastationen für Fische, Mördermuscheln und insbesondere für Korallen,

• durch Entwerfen von neuen Verpackungstechniken.

 
b Stellenangebote b Anfahrtsplan b ABS b Kontakte Certifiée Marine Aquarium Council Acclimaté Certifiée ISO 9001
b Aquariophilie b Sitemap b Impressumb Links Certifiée Marine Aquarium Council Trans-shipping Certifiée ISO 14001

Verwaltungssitz und Geschäftsführung : 20, av. de la Chevalière - 81200 Mazamet - Frankreich - Tél : +33 (0)5 63 98 20 09 - Fax : +33 (0)5 63 61 24 91 - info@amblard.com
© AMBLARD S.A. - Akkreditiert  IATA